Heilig Geist

Geschrieben von Ludwig Petry am .

Der Innenraum zeigt eine ruhige Komposition aus wenigen Materialien, dem warmen Grauton des Betons, hellen Wandflächen, dunkelgrünem Fußboden aus Anröchter Dolomit in der gesamten Kirche. Für den Altar, Priestersitze und Tabernakelgehäuse wurde ein schwarzer Marmor gewählt.

Das Licht von außen fällt durch Fenster www.glasmalerei-ev.net der Aachener Künstlerin Maria Katzgrau,  deren Entwürfe 1992-1997 von der Linnicher Glaswerkstatt Heinrich Oidtmann ausgeführt wurden. Der Link führt Sie auf Lichtbänder mit freien oder themengebundenen Kompositionen. Darunter zum Thema "Die Schöpfung": Die Hand Gottes schafft und ordnet Himmel und Erde, Sonne und Sterne, Land und Meer mit Vögeln und Fischen.

 

fisch

Maria Katzgrau war  Schülerin und Mitarbeiterin des berühmten Kirchenfenstergestalters Prof. Anton Wendling (Chorfenster Aachener Dom). Sie vereint abstrakte Formen und figürliche Elemente zu einem harmonischen Gesamtwerk. Dabei verwendet sie auch Symbole der Urchristen wie den Fisch (ICHTHYS = griechische Anfangsbuchstaben für Jesus Christus, Gottes Sohn und Erlöser).  Im oberen Lichtband über dem Altar ist in Anlehnung an den Namen der Kirche das Pfingstwunder, der Heilige Geist in Gestalt leuchtender Zungen zu sehen.

 

 

 

DSC 9851

Über dem Altar hängt ein „beschützendes“ Holzkreuz aus zwei Balken, das von den ortsansässigenSchreinermeistern Franz Lammel,  Wilhelm-Josef Lambertz und Josef Müsch unter der Anleitug des Architekten Rudolf Dahm  gestaltet wurde.

 

DSC 9856

 

 

 

Die Orgel mit ihrem symmetrischen Prospekt auf der Empore steht vor einer fensterlosen Wand. Sie wurde von der ehemaligen Fa. Oberlinger in Windesheim bei Bad Kreuznach gebaut.

 

 

Die wenigen modernen Kunstwerke fügen sich harmonisch in den Gesamtraum ein. Dazu gehört eine Bronzetafel mit einer Kreuzfigur im Halbrelief von dem Neusser Künstler Wilhelm Küppers.

Die ebenfalls von ihm stammenden Kreuzwegstationen DSC 9848sind vom Künstler gestiftete Modelle für einen Stahlguss einer Kirche in Wuppertal.

 Die Messen und Gottesdienste werden in der Regel auch musikalisch gestaltet. Es existiert ein Erwachsenen- und ein Kinderchor.  Für die benachbarten Schulen werden Schulmessen gehalten

Musiker nutzen die Kirche wegen ihrer besonderen Räumlichkeit und guten Akustik gerne als Konzertsaal. So startete "Heino" am 18. November 2010 mit dem Programm "Die Himmel rühmen" seine Deutschland-Tournee in der Heilig-Geist-Kirche in Büderich (s. Bericht in der Rheinischen Post )Im Gemeindesaal finden auch gelegentlich Veranstaltungen des Brauchtums statt wie z.B. das Wagenbaurichtfest der Karnevalsgesellschaft Blaus-Weiss-Büderich für den Wagen im Düsseldorfer Rosenmontagszug 2011.

Link zum Internetauftritt der Kath. Kirchengemeinde St. Mauritius und Heilig Geist: www.smhg.de

Literatur:

Herkens, Rudolf: Die Buntverglasung in Heilig-Geist. Broschüre, hrsg. von der Katholischen Pfarrgemeinde Heilig-Geist, o.J. 

Ommer,Gustav K.: Neuzeitliche Orgeln am Niederrhein. München 1988, S. 172-173

Radmacher, Franz-Josef: Kirchen in Meerbusch aus der Nachkriegszeit, in: Jahrbuch 2018 für den Rhein-Kreis Neuss, Neuss 2017, S. 194-213